Paul Albisser, Luzern

1942 in Ebikon geboren

 

verschiedene Tätigkeiten im Holz- und Metallbausektor

 

freischaffender Architekt

 

Weiterbildungskurse

an der Schule für Gestaltung in Luzern

 

seit 1982 entstehen weisse Reliefobjekte 


Spiel mit Licht und Schatten

Die streng geometrisch angeordneten Werke zeugen von grossem kunsthandwerklichen Können und überraschen je nach Lichteinfall mit faszinierendem Licht- und Schatteneffekt.

 

Bis vor ein paar Jahren hat der ehemalige Architekt seine Werke ganz in Weiss gestaltet. In der letzten Schaffensperiode sind aber auch farbige Werke dazugekommen, von denen einige in Sempach zu sehen sind.

 

«Mein künstlerisches Interesse ist dem Naturphänomen von Licht und Schatten zugewandt. Die Grundlage einiger ausgestellten Objekt bilden quadratische Rasternetze. Das Quadrat als Urform des Ausgleichs und der Ruhe bildet hier die Grundlage der Objekte.»

 

Die mit äusserster Perfektion gestalteten Werke von Paul Albisseer zeigen Kunst und Kunsthandwerk in Vollendung. Geschaffen sind sie von einem Künstler, der noch heute mit 77 Jahren fast jeden Tag stundenlang in seinem Atelier steht und neue Formenwelten kreiert und gestaltet.

 

Kunst erleben und geniessen in der Altstadt Sempach